BH Dornbirn

Wallner: Warnungen wurden ignoriert

Land habe keine andere Möglichkeit gehabt, als Grundversorgung des Tatverdächtigen im Mordfall zu übernehmen.

Verärgert zeigte sich Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) am Mittwoch über Aussagen aus dem Innenministerium in Wien. Einem gemeinsamen Bericht der „Vorarlberger Nachrichten“ und des „Falter“ zufolge habe es seitens der Behörde geheißen, dass die Grundversorgungsstelle des Landes dem privaten Zuzug

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.