„Populistisches“ Gezänk wegen Verkehrsplänen

Zahlen• Das Abbaugebiet (rot markierte Fläche) ist 10,5 Hektar groß, was rund 14 Fußballfeldern entspricht. Das Grundstück gehört der Marktgemeinde Götzis.• Rund 1,5 Millionen Kubikmeter Kies sollen gefördert werden.• Das Projekt ist auf 35 Jahre ausgelegt und könnte laut Schätzungen jährlich eine Million Euro abwerfen.

Zahlen

• Das Abbaugebiet (rot markierte Fläche) ist 10,5 Hektar groß, was rund 14 Fußballfeldern entspricht. Das Grundstück gehört der Marktgemeinde Götzis.

• Rund 1,5 Millionen Kubikmeter Kies sollen gefördert werden.

• Das Projekt ist auf 35 Jahre ausgelegt und könnte laut Schätzungen jährlich eine Million Euro abwerfen.

In Altach ist ein Streit um eine geplante Riesen-Kiesgrube entbrannt. Dieser weitet sich nun auf Hohenems aus. Grund dafür ist eine angedachte Lkw-Entlastung über die Rheinauen.

Von Jörg Stadler

joerg.stadler@neue.at

Die geplante und umstrittene Mega-Kiesgrube in Altach sowie damit zusammenhängende Überlegungen zur Entlastung des Lkw-Verkehrs führen nun auch in der Nachbargemeinde Hohenems zu einem kommunalpolitischen Schlagabtausch. Und die Alt­acher Bürgerinitiative bezeich

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.