322 Millionen Euro für Straßennetz

Asfinag investiert kräftig in hochrangiges Straßennetz. Trassenentscheidung zur S 18 soll wie geplant Ende 2019/Anfang 2020 fallen. Verkehrsbeeinflussungsanlage könnte realisiert werden.

Insgesamt 322 Millionen Euro werden bis ins Jahr 2024 vonseiten der Asfinag in Vorarlberger Autobahnen und Schnellstraßen investiert. Über geplante Projekte informierten am Dienstag Landeshauptmann Markus Wallner, Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser (beide ÖVP) und der neue Asfinag-Vorstand Hartwig

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.