Keine Grenze für Wahlkampfkosten

Wahlplakate sind in den Wochen vor dem Urnengang ein gewohnter Anblick. Daran wird sich auch nichts ändern.Steurer (2), lerch

Wahlplakate sind in den Wochen vor dem Urnengang ein gewohnter Anblick. Daran wird sich auch nichts ändern.
Steurer (2), lerch

Neos-Antrag abgelehnt. Obergrenze für ÖVP-Klub­obmann Roland Frühstück wenig sinnvoll. Er verweist auf niedrige Parteienförderung im Ländle.

Insgesamt 2,39 Millionen Euro haben die vier derzeit im Landtag vertretenen Parteien im Zuge des Wahlkampfes im Jahr 2014 ausgegeben. Spitzenreiter war damals die ÖVP mit 800.000 Euro, während die Neos mit 230.000 Euro am sparsamsten waren. SPÖ, FPÖ (jeweils 500.000 Euro) und Grüne (364.000 Euro) la

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.