Aus dem Gerichtssaal

Prostituierte mit Falschgeld bezahlt

Bedingte Haft und Geldstrafe für geständigen 19-Jährigen.

Ein 19-jähriger Mann ist am Dienstag am Landesgericht Feldkirch wegen Geldfälschung und schweren Betrugs zu einer bedingten Haftstrafe und einer Geldstrafe verurteilt worden. Der Mann hatte im Internet Falschgeld bestellt und damit eine Prostituierte bezahlt.

Der 19-Jährige bekannte sich vor Gericht

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.