Aus dem gerichtssaal

Nacktfotos von zwei schlafenden Mädchen

Angeklagter soll pornografische Bilder gemacht und verschickt haben. Zuerst Geständnis, dann „Erpressung“.

In Strafprozessen um Kinderpornografie wird am Landesgericht Feldkirch für gewöhnlich das Abspeichern und Verschicken von einschlägigen Bildern und Videos verhandelt. Derartige Vergehen der pornografischen Darstellung Minderjähriger werden in der Regel mit Geldstrafen und bedingten Haftstrafen geahn

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.