Aus dem Gerichtssaal

1,5 Millionen Euro fürEx-Zumtobel-Chef

Einigung im Zivilprozess zwischen entlassenem Vorstandsvorsitzenden und Dornbirner Leuchtenkonzern ist noch nicht rechtskräftig.

Von Seff Dünser

Der Dornbirner Leuchtenkonzern Zumtobel hat sich im Rechtsstreit mit seinem Ex-Vorstandsvorsitzenden Ulrich Schumacher auf einen Vergleich geeinigt. Die Zum­tobel-Gruppe bezahlt Schu­macher 1,5 Millionen Euro brutto als Abgangsentschädigung für die vorzeitige Vertragsauflösung. Der vo

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.