Bregenz/Wolfurt

Kontrollausschuss: SPÖ will über Integra reden

Nach Turbulenzen um einen ehemaligen Mitarbeiter und einer neuen Anzeige will die SPÖ die Vorfälle aufklären.

Das Wolfurter Sozialunternehmen Integra hat schon ruhigere Zeiten erlebt. Nachdem ein umstrittener Mitarbeiter aufgrund einer offenen Reststrafe gekündigt wurde (die NEUE berichtete), ging es nun in einer gestrigen Aussendung der SPÖ indirekt erneut um diesen Mann. Der deutsche Staatsbürger war wie

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.