Hautkrebs

Kostenloses Vorsorgemodell wird erarbeitet

Auf Anregung von SPÖ-Gesundheitssprecherin Gabi Sprickler-Falschlunger wird in Vorarlberg ein Vorsorgemodell in Sachen Hautkrebs entwickelt. Das wurde im sozialpolitischen Ausschuss einstimmig beschlossen. Demnach wird die Landesregierung aufgefordert, ähnlich wie bei der Darmkrebsvorsorge, ein ents

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.