Aus dem gerichtssaal

Kein Asyl trotz Angst vorTod durch Voodoo-Fluch

Asylrichterin hielt Flüchtling für unglaubwürdig. Afrikaner gab auch an, er sei per Flugzeug geflüchtet und auf Flugplatz in Bludenz gelandet.

Von Seff Dünser

Ein Voodoo-Fluch aus seinem westafrikanischen Herkunftsland Benin könne ihn auch in Österreich jederzeit treffen und schädigen, sollten die Anhänger des religiösen Geisterkults von seinem Aufenthaltsort erfahren, sagte der Flüchtling vor dem Bundesverwaltungsgericht. Sein Vater sei in

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.