Sulzberg/Wien

Familie P. wieder vereint, Zukunft aber ungewiss

Arpine und Azat P. mit ihrem Sohn Anri. Mittlerweile sind sie zu viert.Privat

Arpine und Azat P. mit ihrem Sohn Anri. Mittlerweile sind sie zu viert.
Privat

Vater und Sohn (3) aus „Schubhaft“ entlassen. Sobald die schwangere Mutter wieder wohlauf ist, soll die Familie gemeinsam abgeschoben werden.

Das Schicksal der armenisch-iranischen Familie P., die Sonntagfrüh während einer geplanten Abschiebung getrennt wurde, hat für große Empörung gesorgt – weit über die Grenzen der Gemeinde Sulzberg hinaus, wo die dreiköpfige Familie als „vorbildlich integriert“ gilt. Erst als das unter Druck geratene

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.