Aus dem Gerichtssaal

224.000 Euro Zoll für teures Auto

Schweizer Lkw-Fahrer soll hohe Eingangsabgaben zahlen, weil er bei der Einreise nach Vorarlberg einen Bugatti Veyron verheimlicht hat.

Von Seff Dünser

Beim Grenzübergang in Hohenems behauptete der Lenker eines Schweizer Lkw-Sattelzuges im Mai 2014 bei der Einreise nach Österreich wahrheitswidrig, er mache eine Leerfahrt. Der kontrollierende Zollbeamte stellte aber fest, dass ein teurer Sportwagen transportiert wurde. Der mitgeführte

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.