Aus dem Gerichtssaal

Fehlbehandlung: 30.000 Euro Schmerzengeld

Sensible Patientin wurde depressiv – auch wegen Komplikationen am Fuß, über die sie vor der Operation nicht aufgeklärt worden war.

Von Seff Dünser

Die 1974 geborene Klägerin litt seit ihrer Kindheit an Schmerzen wegen ihres Hämangioms an ihrer linken Ferse. Bei dem Blutschwamm handelt es sich um einen gutartigen Tumor. 2008 ließ sie sich deshalb an einem Vorarlberger Landeskrankenhaus operieren. Danach traten mit Krallenzehen am

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.