Aus dem Gerichtssaal

Vergewaltigung: Täter wird nicht eingesperrt

Sex gegen den Willen der Lebensgefährtin: Berufungsrichter bestätigten unbedingte Geldstrafe und verringerten bedingte Haftstrafe.

Von Seff Dünser

Trotz des Schuldspruchs wegen Vergewaltigung wurde über den von Clemens Haller verteidigten Angeklagten ausnahmsweise keine unbedingte Haftstrafe verhängt. Der unbescholtene Angeklagte kam in der Berufungsverhandlung am Innsbrucker Oberlandesgericht (OLG) mit einer bedingten, nicht zu

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.