Im Steinbruch Unterklien soll weiter ab­gebaut werden

Die Bregenzer Rhomberg Gruppe plant eine Erweiterung ihres Steinbruchs in Hohenems: In den ­kommenden 30 Jahren sollen dort ­weitere knapp sechs Millionen Kubik­meter Gestein ­abgebaut werden.

Von Brigitte Kompatscher

Im Jahr 1610 wurde er erstmals urkundlich erwähnt, seit 1970 ist er im Besitz der Firma Rhomberg, die dort seit damals Gestein abbaut: der Steinbruch Unterklien an der Grenze zwischen Dornbirn und Hohenems. Wenn es nach dem Willen des Eigentümers geht, soll dort nun auch in d

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.