Investitionen verschoben und nicht aufgehoben

Bei einem Gesamtvolumen von 15,7 Millionen Euro wurde in Frastanz der Pro-Kopf-Schuldenstand um 23 Euro gesenkt.

Mit der Senkung der Pro-Kopf-Schulden ist die Marktgemeinde nach Worten von Bürgermeister Eugen Gabriel für bevorstehende Millionen–Investi­tionen gerüstet. Bei der Budgeterstellung war noch davon ausgegangen worden, dass für die Bewältigung der Aufgaben neue Darlehen in Höhe von 2,2 Millionen Euro

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.