Bregenz/Wien

Scharfe Kritik an der „Mindestsicherung neu“

Zeigt Unverständnis angesichts der Neuregelung: Michael Diettrich, Sprecher der Vorarl­berger Armutskonferenz.  NEUE-Archiv/ Paulitsch

Zeigt Unverständnis angesichts der Neuregelung: Michael Diettrich, Sprecher der Vorarl­berger Armutskonferenz.
 NEUE-Archiv/ Paulitsch

Lebensunterhalt und Wohnkosten können in Vorarlberg nicht gedeckt werden, heißt es vonseiten Armutskonferenz.

Als „schlampigen Schnellschuss, der von wenig Faktenkenntnis zeugt“ beurteilen die Verantwortlichen der Vorarlberger Armutskonferenz die Pläne zur Neuregelung der Mindestsicherung, die am Montag seitens der Bundesregierung vorgestellt wurden (die NEUE berichtete). In einer Pressemitteilung des Netzw

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.