Über die Zukunft des Campus Vorarlberg

Spaß an der Sache: Markus Wallner (l.), Tanja Eiselen und Stefan Fitz-Rankl im Mechanical Lab der FH.  FH

Spaß an der Sache: Markus Wallner (l.), Tanja Eiselen und Stefan Fitz-Rankl im Mechanical Lab der FH.  FH

Mehr als 47 Millionen Euro werden bis 2024 in die Fachhochschule Vorarlberg in Dornbirn investiert: Es wird um- und neu gebaut.

Von Brigitte Kompatscher

Von „der größten Investition seit der Gründung der FH“ sprach gestern Landeshauptmann Markus Wallner anlässlich der Präsentation des Ausbaus der Hochschule. Rund 47,3 Millionen Euro sollen bis 2024 in die Infrastruktur des Standorts investiert werden. Um- und neu gebaut wird

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.