Aus dem Gerichtssaal

Wahlkarten: Nur nochein Verfahren anhängig

Drei Freisprüche rechtskräftig. Staatsanwältin bekämpft bloß Freispruch von Bludenzer Wahlorganisatorin in Amtsmissbrauchsprozess.

Von Seff Dünser

Im Strafprozess um die gesetzwidrige Verteilung von Wahlkarten in Bludenz vor der Bürgermeister-Stichwahl im März 2015 wurden im Dezember 2017 am Landesgericht Feldkirch alle vier unbescholtenen Angeklagten im Zweifel vom Vorwurf des Amtsmissbrauchs freigesprochen. Von der Staatsanwal

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.