Altersstruktur

Nachwuchssorgen bei Mobilen Hilfsdiensten

Verantwortliche hoffen auf Verdoppelung des Budgets. Abschaffung des Pflegeregresses stellt Herausforderung dar.

Bei den Vorarlberger Mobilen Hilfsdiensten (Mohi) wird dringend Nachwuchs gesucht. Derzeit seien über 50 Prozent der Helferinnen über 55 Jahre alt, wurde nach der Generalversammlung der Arbeitsgemeinschaft Mohi (Arge Mohi) am Freitag erklärt. Nur vier Prozent der Helferinnen stünden in einem Anstell

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.