Bregenz

7,1 Millionen Euro für heimische Retter

Vorarlberger Rettungsfonds 2018 um siebeneinhalb Prozent erhöht. Investitionen in neues Funksystem auf dem Plan.

Mehr als 7,1 Millionen Euro werden 2018 aufgewendet, damit die heimischen Rettungsdienste ihre Arbeit erfolgreich fortführen können. Das teilten Landeshauptmann Markus Wallner und Sicherheitslandesrat Erich Schwärzler am Freitag in einer Aussendung mit. Im Vergleich zum Vorjahr wurde der Vorarlberge

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.