Aus dem Gerichtssaal

Eizellen-Verwechslung: Verfahren eingestellt

Fortpflanzungsmediziner Herbert Zech. Archiv

Fortpflanzungsmediziner Herbert Zech. Archiv

Kristina V. soll Geld von Fortpflanzungsmediziner Herbert Zech erhalten haben. Sie wird Suche nach ihren Eltern fortsetzen.

Der Zivilprozess wegen einer mutmaßlichen Eizellen-Verwechslung in der Klinik des prominenten Bregenzer Fortpflanzungsmediziners Herbert Zech am Landesgericht Feldkirch ist eingestellt worden. Dies berichtete der ORF Vorarlberg unter Berufung auf den Anwalt der Klägerin. Diese soll Geld von Zech erh

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.