Post

Solidarität mit Franz Mähr und Bediensteten

Telekom-Austria-Betriebsratschef Luksch spricht von einem inakzeptablen ­Einschüchterungsversuch.

Die Klage der Post gegen den Gewerkschaftsvorsitzenden Franz Mähr ist ein inakzeptabler Einschüchterungsversuch“, äußert sich nun A1 Betriebsratschef Werner Luksch in einer Mitteilung. Es sei ein Skandal, dass in Österreich im 21. Jahrhundert mit solchen Methoden versucht werde, einen Arbeitnehmerve

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.