Bregenz

SPÖ: „Frauenquote nicht umgesetzt“

SPÖ-Landesfrauenvorsitzende Veronika Keck kritisiert die säumige Umsetzung der Frauenquote in Landesunternehmen und fordert Handeln ein. „Die Hälfte der Bevölkerung ist weiblich. Deshalb sollte auch in den Landesunternehmen diese Hälfte vertreten sein“, schreibt Keck mit Blick auf jüngst veröffentli

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.