Aus dem Gerichtssaal

Gütliche Einigung mit 1,5 Millionen Euro

Bedingter Vergleich am Landesgericht in Millionen-Zivilprozessen zwischen zwei Banken um Bankgarantien eines Seilbahnunternehmens.

Von Seff Dünser

Die beklagte Bank aus Vorarlberg bezahlt der klagenden Bank aus Niederösterreich 1,5 Millionen Euro. Diesen gerichtlichen Vergleich zur Beendigung von zwei miteinander verbundenen Zivilprozessen schlossen die Streitparteien gestern am Landesgericht Feldkirch ab. Die gütliche Einigung

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.