Aus dem Gerichtssaal

Zeugengebühr: Nur 50 Euro für Anwalt

Dornbirner Rechtsanwalt forderte vor Bundesverwaltungsgericht vergeblich 750 Euro Entschädigung für Zeugenaussage in Zivilprozess.

Von Seff Dünser

Seinen Stundensatz hat der Dornbirner Rechtsanwalt mit 300 Euro netto angegeben. So hat der Jurist seine Zeugengebühr berechnet. Der Anwalt verlangt für eine Zeitversäumnis von zweieinhalb Stunden 750 Euro und zudem als Reisekostenersatz für die Fahrt von Dornbirn nach Feldkirch 7,80

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.