Aus dem Gerichtssaal

Wie fremdes Geld in Jackedes Angeklagten gelangt ist

Berufungsgericht bestätigte Geldstrafe für Vorbestraften, der die Tat bestritten hatte.

Wie ist das fremde Geld in die Jacke des Angeklagten gelangt? Der Beschuldigte sagte, er habe die 2000 Euro nicht gestohlen. Er könne sich den Vorgang nicht erklären. Jemand anderer müsse ihm den Geldbetrag unterschoben haben, vielleicht das Opfer oder ein unbekannter Dritter.

Die Gerichte allerdings

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.