Aus dem Gerichtssaal

Steuerhinterzieher muss ins Gefängnis

Steuerbetrüger nutzte Chance nicht, Geldstrafe von 9200 Euro mit 112 Stunden gemeinnütziger Gratisarbeit abzuarbeiten.

Von Seff Dünser

Wegen Steuerhinterziehung haben Verantwortliche des Finanzamts Feldkirch über den Vorarlberger nach dem Finanzstrafgesetz eine Geldstrafe von 9200 Euro verhängt. Der Mann konnte die Finanzstrafe jedoch nicht bezahlen. Das Geld konnte nicht einbringlich gemacht werden. Für diesen Fall

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.