In Wien sang Fink 70 verschiedene Partien in rund 650 Vorstellungen. Wiener Staatsoper

In Wien sang Fink 70 verschiedene Partien in rund 650 Vorstellungen. 
Wiener Staatsoper

Der gebürtige Lauteracher Walter Fink ist Kammersänger, Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper und international gefragter Solist. Er erlebte eine Karriere als Bass, ohne einen Stimmbruch gehabt zu haben. An den Ruhestand denkt er nicht.

Von Yasmin Ritter

Große Künstler gehen niemals in Pension. Davon ist Kammersänger Walter Fink überzeugt. Denn: „Seine Kunst ist nicht Beruf, sie ist Berufung. Die Sehnsucht nach der Kunst bleibt bis zum Tod“, begründet der gebürtige Lauteracher. Er ist seit drei Jahren pensioniert, singt aber seitdem

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.