aus dem gerichtssaal

Anklage: Sexuelle Gewalt im Zug

Staatsanwaltschaft meint, Übergriffe auf deswegen traumatisierte Schwarzfahrerin seien mit 5 bis 15 Jahren Haft zu ahnden.

Von Seff Dünser

Die beiden angeklagten Deutschen wollten nach eigenen Angaben während der Zugfahrt zwischen Lindau und Bregenz Schwarzfahrer stoppen. Jetzt wird einem von ihnen dazu ein Sexualverbrechen mit einem Strafrahmen von fünf bis 15 Jahren Gefängnis vorgeworfen.

Die Staatsanwaltschaft Feldkirc

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.