„Es ist eine Notbremse“

In der Gemeinde Schnepfau werden bereits genug mineralische Rohstoffe abgebaut, sagt Bürgermeister Robert Meus­burger (kl. Bild).Frederick Sams, Philipp Steurer

In der Gemeinde Schnepfau werden bereits genug mineralische Rohstoffe abgebaut, sagt Bürgermeister Robert Meus­burger
(kl. Bild).

Frederick Sams, Philipp Steurer

Mit einem Natur­schutzgebiet will die Gemeinde Schnepfau nun eine geplante Kiesgrube verhindern.

Glücklich über diese Vorgehensweise sind wir nicht“, gesteht der Schnepfauer Bürgermeister Robert Meusburger, „wir bevormunden damit unsere Bürger. Aber es ist eine Notbremse.“ Die „Notbremse“ von der Meusburger spricht, ist das Vorhaben der Gemeinde, ein geplantes Kiesabbaugebiet unter örtlichen Na

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.