Friedrichshafen

Bombendrohung war seit Dienstagabend bekannt

Dem Verdächtigen drohen Jugendstrafe sowie erhebliche Schadenersatzforderungen. aPA

Dem Verdächtigen drohen Jugendstrafe sowie erhebliche Schadenersatzforderungen. aPA

Unbekannter droht in Friedrichshafen mit Explosion im Medienhaus am See – Spürhunde finden nichts – Polizei verzögert informiert.

Von Linda Egger
und Hagen Schönherr (SZ)

Für einen Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr hat am Donnerstag eine Bombendrohung in der Friedrichshafener Innenstadt gesorgt. Ein Unbekannter forderte 100.000 Euro, ansonsten werde er eine Bombe im Medienhaus am See (K42) zünden.

Nach Bekanntwerden der Bomb

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.