Aus dem Gerichtssaal

Junger Einbrecher schlief in Dornbirner Modegeschäft ein

Jugendlicher kam mit Diversion davon und muss nun 50 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten.

Der nächtliche Einbrecher ist am Tatort in dem Dornbirner Modegeschäft eingeschlafen. Eine angestellte Verkäuferin sperrte am 23. Februar am Morgen das Geschäftslokal auf und fand den Dieb schlafend vor. Der 16-Jährige lag auf einem Sofa im Verkaufsraum. Die Beute trug er bei sich. 6200 Euro, vier M

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.