Wahlkartenaffäre

Hohenemser Beamter angeklagt

Die Wahlkartenaffäre beschäftigt einmal mehr die Staatsanwaltschaft Innsbruck.  Philipp Steurer

Die Wahlkartenaffäre beschäftigt einmal mehr die Staatsanwaltschaft Innsbruck.
Philipp Steurer

Verfahren gegen Ex-Bürgermeister Richard Amann eingestellt. Nun klagt Staatsanwaltschaft Innsbruck an.

Im Zusammenhang mit der Wahlkartenaffäre bei der Bürgermeisterstichwahl in Hohenems hat die Staatsanwaltschaft Innsbruck nun Anklage wegen Amtsmissbrauchs gegen jenen Hohenemser Beamten erhoben, der mit der Organisation der Wahl beauftragt war. Die Verfahren gegen Ex-Bürgermeister Richard Amann (ÖVP

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.