Hörbranz

Sleepwell Kauffmann: Eigene Inlet-Fertigung geplant

Einen neuen Geschäftsführer gibt es bei Sleepwell Kauffmann. Archiv

Einen neuen Geschäftsführer gibt es bei Sleepwell Kauffmann. Archiv

Hüllen sollen künftig bei fixem Lieferanten oder in eigener Produktion in Bulgarien entstehen.

Die Abhängigkeit von externen Hüllennähereien, welche die sogenannten Inlets für Bettwaren herstellen, wollen die Verantwortlichen des Hörbranzer Daunenaufbereiters und Bettwarenherstellers Sleep­well Kauffmann GmbH noch heuer zur Gänze beenden. Das erklärte Geschäftsführer Helmut Schrenk. Zu diesem

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.