„Es braucht Mut zum Verzicht“

Interview. Skiführer sind Lawinen-Experten. Ein gewisses Restrisiko bleibt dennoch. Verbandsobmann Hanno Dönz spricht über Verantwortung, rechtliche Folgen und falsche Erfahrungen.

Von Danielle Biedebach

Wie kann es passieren, dass professionelle Skiführer mit Touren-Gruppe in Lawinen geraten?

Hanno Dönz: Niemand ist unfehlbar. Außerdem ist es auch eine Frage der Expositionszeit. Ein Skiführer ist 120 Tage im Winter im Gelände. Das erhöht statistisch gesehen die Chance, dass etw

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.