Sig – eine fast vergessene Spezialität

Wer bei Ignaz Feurstein in Schwarzenberg Wälderschokolade probieren will, der muss Zeit mitbringen. Viel Zeit. Denn die braucht der 75-Jährige, um die althergebrachte Köstlichkeit zu zaubern.

Miriam Jaeneke (Text) und Klaus Hartinger (Foto)

An sich tut Ignaz Feurstein etwas völlig Alltägliches: Er kocht. Allerdings kocht er weder Gemüse noch Fleisch, auch keine Marmelade. Sondern etwas viel Spezielleres. Etwas, das aus dem Bregenzerwald kommt und dennoch auch dort nur von Wenigen hergeste

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.