Aus dem Gerichtssaal

Feuerlöscher versprüht: 30 Stunden Gratisarbeit

Diversion mit gemeinnütziger Arbeit für 17-Jährigen nach schwerer Sachbeschädigung.

Der 17-jährige Täter war nicht bereit gewesen, seine milde Strafe für die begangene schwere Sachbeschädigung zu verbüßen. Für das mutwillige Versprühen eines Feuerlöschers hatte ihm die Staatsanwaltschaft Feldkirch eine Diversion gewährt. 20 Stunden gemeinnützige Arbeit hätte der Schüler leisten sol

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.