Aus dem Gerichtssaal

3120 Euro Strafe: Freundin mit einem Messer bedroht

Vorbestrafter beschädigte zudem Tür und Klingel der Mietwohnung seiner Freundin.

Seff Dünser

Die Gerichtsstrafe macht mehr als zwei Monatslöhne aus. Zu einer Gesamtstrafe von 3120 Euro wurde der 1500 Euro verdienende Produktionsmitarbeiter gestern am Landesgericht Feldkirch verurteilt. Das wegen versuchter Nötigung und Sachbeschädigung ergangene Urteil ist nicht rechtskräftig.

Der

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.