Aus dem Gerichtssaal

650 Euro BH-Strafe für den Fahrerfluchtunfall

Fahrzeuglenker bekämpfte Verwaltungsstrafe vor Verwaltungsgerichtshof erfolglos.

Es bleibt nach dem in drei Instanzen geführten Verwaltungsverfahren dabei: Der Vorarlberger muss für seinen Fahrerfluchtunfall der BH als Verwaltungsstrafe 650 Euro bezahlen.

Der Mann aus dem Bezirk Dornbirn hat die BH-Strafe vor dem Landesverwaltungsgericht in Bregenz und dem Verwaltungsgerichtshof

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.