Vorarlberger Schüler wählten ihre Vertreter

bregenz/wien. Die SPÖ-nahe „Aktion kritischer Schüler“ (AKS) hatte bei den Wahlen zur Landesschülervertretung am Dienstag die Nase vorne. Neun der insgesamt zwölf Mandatare in dem Gremium werden künftig von der AKS gestellt. Die übrigen hält die VP-nahe Schülerunion. Ebenso eine rote Mehrheit gibt e

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.