Aus dem Gerichtssaal

Bus fuhr über Hand des gestoßenen 31-Jährigen

Noch kein Urteil im Prozess um schwere Körperverletzung mit Knochenbrüchen.

Der 28-jährige Angeklagte hat am 15. März 2016 in der Dornbirner Bahnhofstraße auf einem Zebrastreifen seinen 31-jährigen Bekannten gegen einen anfahrenden Bus gestoßen. Die linke Hand des alkoholisierten Mannes wurde vom hintersten Reifen des Gelenksbusses überfahren.

Dabei erlitt das Opfer mehrere

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.