Wahlwiederholung kostet rund zehn Millionen Euro

Gemeindeverbandspräsident erwartet sich volle Kostenübernahme durch Bund.

Die Kosten für die Wiederholung der Bundespräsidenten-Stichwahl werden nach Angaben von Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) rund zehn Millionen Euro betragen. Auf etwa 2,2 Millionen Euro dürften sich die Ausgaben für Druck- und Portokosten sowie eine flächendeckende „Samstags-Entleerung“ belaufen.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.