Volksbank Vorarlberg musste Tochter retten

rankweil. Die Volksbank Vorarlberg hat ihre Schweizer Tochtergesellschaft mit 11,7 Millionen Franken (10,6 Millionen Euro) retten müssen. Das geht aus dem am Montag spätabends veröffentlichten tiefroten Geschäftsbericht für 2015 hervor. Beim Ergebnis der gewöhnlichen Geschäfts­tätigkeit (EGT) wies d

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.