Aus dem Gerichtssaal

Urteil: Angriff auf Flüchtlingsbetreuer

Zwei junge Alberschwender verurteilt: „Wir sind Asyl“-Transparente beschädigt und danach zwei Betreuer von Asylwerbern geschlagen.

Seff Dünser

Mit Gewalt würden vorhandene Probleme im Umgang mit Flüchtlingen noch verschärft, sagte Richter Richard Gschwenter in seiner Urteilsbegründung. Er verurteilte gestern am Landesgericht Feldkirch zwei unbescholtene Angeklagte, die am 6. April 2015 in Alberschwende „Wir sind Asyl“-Transparen

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.