Auffahrunfall: 81-Jährige ist trotzdem fahrtauglich

Landesverwaltungsgericht hob BH-Bescheid auf: Doch keine ärztliche Untersuchung zur Führerscheintauglichkeit der Rentnerin.

Die 81-jährige Autofahrerin verursachte im Kolonnenverkehr einen Auffahrunfall, bei dem sie und der Unfallgegner leicht verletzt wurden. Deshalb zweifelte die zuständige Bezirkshauptmannschaft die gesundheitliche Eignung der betagten Dame zum Lenken von Kraftfahrzeugen an. Möglicherweise, so die BH,

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.