Nach Erdbeben: Hilferuf aus Ecuador

feldkirch. Nach und nach werden in Ecuador die Ausmaße der Erdbebenkatastrophe mit über 500 Toten und tausenden verletzten Menschen sichtbar. Ein Beben der Stärke 7,8 hatte am vergangenen Samstag weite Teile des Landes erschüttert. Betroffen war vor allem ein rund 100 Kilometer breiter Küs­tenstreif

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.