Die Herkunft steckt in den Gräten

„trace your food“ – Schüler der HTL-Dornbirn haben gemeinsam mit Experten der Boku Wien eine Methode zur Herkunftsanalyse von Lebensmitteln entwickelt.

Rubina BErgauer

Mit dem etwas sperrigen Begriff Isotopenanalyse können wahrscheinlich nur die wenigsten etwas anfangen. Krimifans kommt der Begriff vielleicht bekannt vor, denn mit Hilfe dieses wissenschaftlichen Verfahrens kann unter anderem anhand von menschlichen Knochen oder Haaren festgestellt w

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.