Aus dem Gerichtssaal

Ausländischer Hooligan warf Steine nach Polizei

Geldstrafen für zwei Angeklagte wegen Steinwürfen nach Amateur-Fußballcupspiel.

Seff Dünser

Zwei Fußball-Hooligans haben sich strafrechtlich Eigentore geschossen. Die Anhänger von Austria Lustenau wurden am Landesgericht Feldkirch dafür bestraft, dass sie faustgroße Steine in die Richtung von einschreitenden Polizisten geworfen hatten. Wegen versuchten Widerstands gegen die Staa

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.