Kritische Reaktionen zu „Asyl auf Zeit“

Bregenz. Das von der Bundesregierung beschlossene „Asyl auf Zeit“ stößt hierzulande auch auf Kritik. Als „Placebo für Politik und Bevökerung“ bezeichnet SPÖ-Klubobmann Michael Ritsch die neue Regelung: „Der Vorschlag dient dazu, die Bevölkerung zu beruhigen. Und es geht darum, die großen Aufgaben de

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.